LM und DM-Quali Triplette 55+ in Achern – Presseartikel

Liebe Mitglieder,

der BC Achern hat uns den Presseartikel über das gelungene Triplette 55+ Wochenende organisiert – den wir für euch veröffentlichen dürfen. Wir bedanken uns hierfür sowohl beim BC Achern als natürlich auch beim Verfasser Roland Spether für die Bereitstellung dieses gelungenen Berichts und der aussagekräftigen Bilder und wünschen euch nun viel Spaß beim Lesen!

Eine ruhige Kugel – Acherner Boule-Spieler qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft
von Roland Spether

Spieler stehen mit beiden Beinen in einem Kreis, schwingen mit dem Arm gefühlvoll die Boulekugel und versuchen diese mit einem perfekten Wurf möglichst nahe an die Zielkugel, liebevoll auch „Schweinchen“ genannt, zu platzieren. Für den völlig unbedarften Zuschauer sieht das alles ziemlich einfach, locker und chillig aus und hat eher den Charakter von entspanntem Urlaubsfeeling in Südfrankreich. Doch auf der schönen und historischen Anlage des Boule-Clubs Achern in der Illenau herrschte zwei Tage Wettkampf-Atmosphäre, denn es ging in der Kategorie 55+ um nichts geringeres als die Landesmeisterschaft Baden-Württemberg und die Qualifizierung zur Deutschen Meisterschaft. „Wir haben 160 Vereine im Land mit 6.200 Mitgliedern“, so Antje Freudenthal, Generalsekretärin des Boule, Boccia und Pétanque Verbandes Baden-Württemberg, der Veranstalter des Wettbewerbes in Achern war. „Wir haben trotz Corona ein gleichbleibend hohes Niveau mit steigender Tendenz, auch im Jugendbereich gibt es jede Menge Spieler“, betonte Freudenthal. „Sobald Kinder eine Kugel halten können, dürfen sie spielen und nach oben hin gibt es keine Altersbegrenzung.“ Dies wurde bei dem Turnier 55+ deutlich, bei dem die alles entscheidende Spielregel lautet,  seine Kugeln mit geschickten Würfen möglichst nah am „Schweinchen“ zu platzieren.

Allein bei den Spielen um die Landesmeisterschaft gingen 80 Teams an den Start, bei der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft am vergangenen Sonntag waren es noch einmal so viele. Hierbei durfte eine Mannschaft vom Acherner Boule-Club einen klasse Erfolg feiern. Denn Walter Kunz, Hans-Jürgen Wanner und Thierry Béton qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft, was das Sahnehäubchen von zwei rundum gelungenen Turniertagen vor der herrlichen Kulisse der historischen Illenau war. Das Team des gastgebenden Vereins mit Felice Curcio, Martin Busam und Axel Lemcke gewannen zwar die beiden ersten Partien, die nächsten zwei Spiele gingen leider verloren und damit platzte der Traum von einem Start bei den Deutschen Meisterschaften. Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des Landesverbandes www.petanque-bw.de veröffentlicht.

Sieger des A-Turniers wurden die Boule-Freunde Malsch mit Ulrich Heß, Jacques Pépin und Michael Magin vor einem Team aus dem Raum Tübingen (Adolf Stroh, Frank Naumann, Martin Schubert) und dem Boule-Club Rastatt (Alvid Gustain, Sekou Camara, Thomas Haas). Einen super neunten Platz erspielten sich Martina Wanner, Hans-Jürgen Wanner und Franz Rauch vom Boule-Club-Achern. Das B-Turnier gewann ebenfalls ein Team aus Malsch vor Spielern von Terra Libre Ravensburg und einem weiteren Mannschaft der Boule-Freunde Malsch. 

„Das hier ist eine super Anlage mit richtig schönen Plätzen“ schwärmte Antje Freudenthal. Über dieses tolle Kompliment aus berufenem Mund durften sich zu Recht die Acherner Boulespieler um ihren Präsidenten Axel Lemcke, dessen Stellvertreter Viktor Huber und der Sportwart Tehina Anania freuen, die im Vorfeld einen enormen Aufwand hatten, um die 45 Felder für die beiden Wettkampftage entsprechend vorzubereiten. Bei 80 Mannschaften mit jeweils drei Spielern an jedem Wettkampftag kam auch eine stattliche Zahl von Sportlern, Begleitpersonen und Verantwortlichen aus ganz Baden-Württemberg zusammen, die auf dem Areal des Boule-Clubs verpflegt werden mussten und von denen ein Großteil in Hotels und Ferienwohnungen in der Region wohnten. Doch alles lief perfekt und Achern war einmal mehr eine Hochburg des Boule-Sports.       

Roland Spether

Boule-Spieler 55+ aus ganz Baden Württemberg kamen nach Achern, um den Landesmeister herauszuspielen und sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Hier ein Team des Acherner Boule-Clubs mit von links Felice Curcio, Martin Busam und Präsident Axel Lemcke
Boule-Spieler 55+ aus ganz Baden Württemberg kamen nach Achern, um den Landesmeister herauszuspielen und sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Hier ein Team des Acherner Boule-Clubs mit von links Felice Curcio, Martin Busam und Präsident Axel Lemcke
Die Boule-Freunde Malsch mit Ulrich Heß, Jacques Pépin und Michael Magin (blaue Shirts) gewannen das A-Turnier und wurden Landesmeister 55+

Hochbetrieb herrschte auf den Spielfelder am Sonntag, als es um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 55+ ging

HIER geht´s zum Zeitungsausschnitt als pdf                                                                                       Text/Fotos: Roland Spether

Die nächsten Termine

30.09.2022 After Work Fun Turnier | Mühlacker
01.10.2022 Horber Saisonabschluss-Turnier | Horb am Neckar
01.10.2022 Herbstturnier | Bönnigheim
02.10.2022 Haxenturnier | Achern
02.10.2022 Badenia Open  | Mannheim
02.10.2022 2. Oberschwabencup  | Ravensburg
02.10.2022 23. Hobby-Turnier 2 | Denkendorf
02.10.2022 23. Denkendorfer Hobby-Turnier | Denkendorf
03.10.2022 24. Neuffen Ouvert | Neuffen
03.10.2022 "Kleinturnier der Boule-Schule" auf dem Boule-Gut Hohenlohe | Langenburg | Nesselbach

zum Veranstaltungskalender