Ergebnisse und Bericht LM Doublette & LM / DM-Quali Tireur Frauen

Am Samstag den 26.03. fanden die Landesmeisterschaft Doublette Frauen sowie die Landesmeisterschaft (LM) und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (DM) Tireur Frauen beim TV Mannheim-Waldhof statt.

53 Mannschaften starteten bei der LM Doublette – eine sehr erfreuliche Rekordbeteiligung.

Für die LM Tireur meldeten sich 21 Frauen, zwölf der Teilnehmerinnen kämpften zusätzlich um die Qualifikation für die DM Tireur im September in Nordhorn.

Die anspruchsvollen Plätze waren gut präpariert und der Ausrichter zeigte sich erneut als guter Gastgeber. Das Wetter war frühlingshaft-fantastisch: wolkenloser Sonnenschein, leichter Wind und über die Mittagszeit angenehm warm. Am späteren Abend wurde es dann allerdings ziemlich kühl, sodass die Spielerinnen und auch die Zuschauenden erkennbar froren.

Die Vorqualifikation für die LM Tireur konnte bis zum Beginn der LM Doublette ausgespielt werden, da die Einschreibung zur LM Tireur bereits eine Stunde früher (8:30 Uhr) endete. Es qualifizierten sich elf der Teilnehmerinnen für die Vorrunde der LM und somit für den Einzug in das Viertelfinale. Das Erreichen der Vorrunde qualifizierte die Damen gleichzeitig auch für die Teilnahme an der DM.

Um 10:15 Uhr startete die LM Doublette. Gespielt wurde im Modus Poule AB KO. Aufgrund der Losung der Poule-Zusammensetzungen ergab sich überraschend früh ein regelrechtes „Favoritensterben“: Namenhafte Teams wie Muriel Hess / Lara Koch, Verena Gabe / Eileen Jenal, Anita-Dolores Barthélemy / Sabrina Royer und auch Carsta Glaser / Anja Deubel schafften es nicht über die A- bzw. B-Cadrage hinaus.

Das B-Turnier konnte insgesamt schnell und flüssig gespielt werden. Im ersten Halbfinale setzten sich Katrin Schwinger und Renate Bury gegen Waltraut Bock und Petra Lenhard durch. Die zweite Halbfinale-Begegnung entschieden Sylvia Cittlau und Michaela Durst gegen Ingrid Pfeiffer und Miriam Schüßler für sich. Das Finale gewannen Sylvia Cittlau und Michaela Durst.

Im A-Turnier kam es an manchen Stellen im Turnierbaum zu Verzögerungen, so dass die Halbfinale erst spät gespielt wurden. Zum einen setzten sich Sarah Schwander und Rosita Nonat gegen Sabine Schön und Dora Mayer-Schäfer durch, zum anderen gewann das saarländische Team Sibylle Hoffmann und Anette Beister gegen Anya Caliebe und Jessica Schuldt. Das Finale startete dann erst kurz vor Mitternacht: Hier bezwang das Team Sarah Schwander und Rosita Nonat die Saarländerinnen mit 13:4. Das Spiel endete gegen 0:30 Uhr.

Das erste Halbfinale der  LM Tireur gewann Anita-Dolores Barthélemy gegen Regina Weißenberger. Muriel Hess setzte sich im zweiten Halbfinale gegen Verena Gabe durch. Das anschließende Finale entschied Muriel Hess mit 30:19 für sich.

Michael Dippel
(Turnierleitung)

Der Vorstand des BBPV-BW gratuliert allen platzierten Teilnehmerinnen zu ihren Erfolgen und bedankt sich sowohl beim TV Mannheim-Waldhof (Ausrichter) sowie bei Michael Dippel (Turnierleitung) und den Schiedrichter*innen für diese gelungene Veranstaltung!

Die nächsten Termine

09.12.2022 Glühweinturniere TV Brühl  | Brühl
09.12.2022 Glühweinturniere TV Brühl  | Brühl
09.12.2022 Glühweinturniere TV Brühl  | Brühl
10.12.2022 Winterrunde 2022/2023 Schopfheim | Schopfheim
11.12.2022 32. Winterrangliste des Boule-Club Stuttgart | 70184 Stuttgart / Libanonstr. 55
11.12.2022 Winterrunde | Dogern
14.12.2022 TV 1880 Brötzingen 16. Freizeitturnier | Pforzheim
14.12.2022 TV 1880 Brötzingen 16. Freizeitturnier | Pforzheim
17.12.2022 Winterrunde 2022/2023 Schopfheim | Schopfheim
18.12.2022 8. Winter-Boule-Backnang | Backnang

zum Veranstaltungskalender