Einführung in den Petanque-Schulsport mit 15 Lehrern aus dem Kreis Freiburg/Breisgau

Anfang diesen Jahres hat mich Marc Becker, ein Lehrer aus Freiburg angerufen, ob ich mir vorstellen könnte, Boule bei dem Lehrerkollegium vorzustellen. Er hat mir berichtet,  dass sich jeden Monat Sportlehrer aus dem Kreis Freiburg treffen, um neue Sportarten kennenzulernen und auszuprobieren. Schnell wurden wir uns einig und vereinbarten den Termin am 1. Oktober. Die Sportlehrer kommen aus Gymnasien, Berufs-/Realschulen und SBBZ usw. Für unseren Trainingsplatz haben wir den Schulhof des Berthold Gymnasium festgelegt und falls es regnen sollte, hätten wir das Training in die Turnhalle verlegen können.

Am 1. Oktober machte ich mich auf den Weg nach Freiburg. Zur Seite steht mir Liane Baumgartner, regionale Frauenbeauftragte in Schwarzwald-Oberrhein. Sie ist Sportlehrerin und Übungsleiterin C. Wir haben um 16 Uhr mit der Vorstellung unseres Sports begonnen. Alle Lehrer waren pünktlich zum Trainingsbeginn vor Ort. Nach der Begrüßung und einer Einführung über die  Geschichte des Boule-Sports der letzten 200 Jahre, baute ich eine Brücke zur heutigen Zeit, zu den Welt- und Europameisterschaften, von der Bundesliga bis zur Kreisliga und den Jugendmeisterschaften.  

Im praktischen teil ging es los mit einer kleinen Technik-Unterweisung, die ca. fünf Minuten dauerte. Danach konnten die Lehrer die Technik selbst ausprobieren. Wir haben dazu kleine Ateliers  mit verschiedenen Aufgaben aufgebaut. Angefangen haben wir mit Indoor Kugeln. Das war problemlos möglich, da der Schulhof geteert ist.   

Nachdem alle Lehrer mit viel Freude das Werfen probiert haben, haben Liane und ich mit zwei Aufnahmen einer  Tête-à-Tête Demo das Spiel erklärt. Dabei habe ich das Spiel kommentiert und gleich die Fragen beantwortet.

Gleich darauf haben wir die Mannschaften eingeteilt und die Lehrer spielten. Und sie machten es wirklich gut. Zwischendurch haben wir kleine Tipps gegeben, mehr aber auch nicht. Die Lehrer sollten einfach Spaß am Pétanque Sport haben.

Im zweiten Teil (30 Min.) wurden nun die Indoor Kugeln gegen Stahlkugeln ausgewechselt und wir haben wieder mit ein paar Aufnahmen das Spiel demonstriert. Den Teilnehmern muss ich hier ein großes Kompliment machen: Sie haben sich ganz schnell auf die Stahlkugeln eingestellt.  Das Motto lautete:  Einfach Spaß haben.

Der dritte Teil folgte: Wie gestalte ich eine Unterrichtsstunde im Boule Sport? Hierzu hatte ich verschiedene Modelle aufgebaut. Mit dem Kollegium wurde nun besprochen wie man den Unterricht durchführen kann. Gleichzeitig konnten sie selbst ausprobieren was man alles im Unterricht in der Boule-Sportstunde machen kann.

Fazit: Liane und mir hat es viel Spaß gemacht mit euch Sportlehrern aus Freiburg und Umgebung.

Natürlich hoffen wir, dass demnächst irgendwo im Breisgau Boule-Schulsport stattfindet.

Mit Herz dabei Liane und Klaus.

P.S.

Wie auch der Workshop: „ Wie trainiere ich Kinder im Verein und Schule“ war auch dieser Kurs kostenlos.

Der nächste Workshop Verein Schule findet nächstes Jahr statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben. Dies ist ein Projekt Schulsport in BaWü. Anfragen und Interesse zum/am Schulsport bitten wir an unsere Geschäftsstelle geschaeftsstelle@bbpv-bw.de zu richten.                                                                                                   

Die nächsten Termine

23.11.2019BBPV Pokalfinale | Stuttgart Möhringen
23.11.2019Winterrunde Tübingen/Reutlingen | Tübingen
23.11.201911. Glühweinturnier | Stutensee
24.11.2019Ötisheimer Winterturnier | Ötisheim
24.11.201931. Winterrangliste des BC Stuttgart | Stuttgart
24.11.2019Hallenturnier Ellwangen | Ellwangen
24.11.2019Glühweinturnier Schopfheim | Schopfheim
27.11.2019TV Brötzingen Freizeitturnier | Pforzheim
30.11.201910. Adventsturnier | Rheinhausen
30.11.20194. Hallenturnier BC Rastatt | Rastatt

zum Veranstaltungskalender