Schiri-Frage des Monats: Zielkugelwurf

In der neuen Rubrik werden Fragen rund um die Pétanque-Regeln und ihre Auslegung behandelt .  

Frage und Auslegung zu Artikel 7 der Offiziellen Pétanque-Regeln:

(…) Wenn die Zielkugel nicht nach obigen Voraussetzungen gültig platziert wird, wird sie der gegnerischen Mannschaft ausgehändigt, die sie auf jede gültige Position des Terrains legen darf. (…)

Frage:
Platziert die gegnerische Mannschaft die Zielkugel ebenfalls ungültig, wer legt dann die Zielkugel?

Antwort:
Die gegnerische Mannschaft legt die Zielkugel ein weiteres Mal. 

Das ergibt sich aus Art. 7 letzter Absatz: Die Mannschaft, die das Recht zum Zielkugelwurf hat, verfügt über eine Minute, die Zielkugel regelgerecht zu platzieren. Die Mannschaft, die die Zielkugel nach missglücktem Zielkugelwurf erlangt, muss die Zielkugel sofort platzieren.

 

Die nächsten Termine

16.06.2019Rosenfels Sommerturnier | Lörrach
16.06.2019Ladies Cup | Heidelberg
19.06.2019Sommerrunde Reutlingen | Reutlingen
19.06.2019Nocturne Eine karibische Nacht Mottoturnier | Ettenheim
20.06.2019Horber Sepp-Kesenheimer-Turnier | Horb am Neckar
20.06.2019Krähenturnier | Karlsruhe
21.06.2019Sommerrunde | Dogern
21.06.2019After Work Fun Turniere | Mühlacker
22.06.2019Pastis Turnier | Leizpzig
23.06.201944. Internationale Badische Meisterschaften | Freiburg i. Br.

zum Veranstalungskalender