Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg e.v.
05.10.2017

23. Orgelpfeifen- Boule-Turnier in Waldkirch

Von: Lothar Beckmann

Wie an jedem 3. Oktober fand wieder das Waldkircher Orgelpfeifen-Boule-Turnier der Offenen Liste (DOL) statt, bereits zum 23. Mal. Als Spielgelände standen der Biergarten der Gaststätte "Stadtrain" und das Terrain rund um den Stadtrainsee und im Rosengarten zur Verfügung. 60 Zweier-Teams ließen sich bei der Turnierleitung  einschreiben. Viele Freiburger darunter, aber auch die Zahl der Teilnehmer aus Waldkirch war mit 30 beachtlich. Turnierleiter Lothar Beckmann begrüßte die Spielerinnen und Spieler, die trotz Regen gekommen waren. Ein Dank ging auch an das Wirtsehepaar Bächle, das seit 15 Jahren durch einwandfreie Herrichtung des Spielgeländes und durch guten Service mit dazu beiträgt, dass dieses Turnier zu den  beliebten in der Region gehört. 

Um 10 Uhr begann das Turnier. Der Regen endete und es wurde ein schöner Herbsttag. 120 Spielerinnen und Spieler aus dem Elztal und dem gesamten Landkreis, aus Freiburg,  Offenburg, Singen,  sogar aus der Schweiz und aus Frankreich spielten vier Runden um den Einzug ins A- oder B-Turnier. Immer wieder blieben Besucher des Stadtraingebietes stehen, um die spannenden Spiele anzuschauen. Das bereits zur Tradition gewordene Orgelpfeifenturnier passt gut in das Naherholungsgebiet. Im A-Turnier gab es als „Pokale“, wie seit Jahren, die begehrten Orgelpfeifen. Die Besten im B-Turnier erhielten gedrechselte Kugeln aus verschiedenen Hölzern mit schönen Maserungen.

In diesem Jahr hatten wieder viele gute Teams nach Waldkirch gefunden, deshalb dauerten die spannenden Spiele auch oft länger. Mit Beleuchtung gingen die spannenden Finalspiele mit folgendem Ergebnis gegen 21 Uhr zu Ende:

Die Sieger im A-Turnier:

Frank Maurer (Rheinhausen) und Dieter Zimmer (Freiburg)

vor Etienne Feyertag und Alex Yoland (beide Straßburg)

Die Sieger im B-Turnier:

David Maerklen und Roland Frickert (beide Marckolsheim), vor Beatrice Savary und Thiery Sanner (beide Mulhouse). Den dritten Platz belegte als beste Waldkircher Mannschaft Peter Brandenberger und Abubaccar Sagnia.

Tradition ist, dass die jüngste Teilnehmerin einen Sonderpreis bekommt, diesmal die 15-jährige Johanna Schramm aus Sexau, die bei Boule 13 Waldkirch in der Jugendmannschaft trainiert. Als ältester Turnierteilnehmer erhielt Otto Wößner aus Denzlingen, 82 Jahre, ebenfalls einen Preis.

 

 

Kategorie: Turniere